Energie fürs Herz und Geist - mit der Walnuss

Energie fürs Herz und Geist - mit der Walnuss
WikiNomads

Walnüsse sind nicht nur gut für Haut und Haare, sie stärken Herz und Kreislauf, halten die Arterien frei und senken den Chlolesterinspiegel im Blut. Sie bauen Stress ab.

Buch jetzt kaufen
Sogar die Blätter des Nussbaums sind medizinisch wertvoll. Ihre Inhaltsstoffe wirken heilend bei Hauterkrankungen. Die Echte Walnuss (Juglans regia) ist ein sommergrüner Laubbaum aus Walnussgewächse (Juglandaceae).

Buch jetzt kaufen
Sie wird in der Umgangssprache meist verkürzt als Walnuss oder Walnussbaum bezeichnet, regional auch als Baumnuss. Die Walnuss stammt ursprünglich aus dem östlichen Mittelmeerraum, der Balkanhalbinsel sowie Vorder- und Mittelasien; sie ist aber bereits seit Jahrtausenden in Mitteleuropa heimisch und wächst selbst im Himalaya, obwohl sie empfindlich auf Kälte und Frost reagiert. Die Walnüsse werden Ende September bis Anfang Oktober geerntet und anschließend gut getrocknet damit sie lange haltbar sind. In alten Zeiten dachte man, der Walnussbaum trage die Weisheit der Götter in sich und gebe sie in Form seiner Nüsse an die Menschen weiter. Im Kern ist daran viel Wahres, denn die Walnuss stärkt Körper und Geist.

Die Walnuss als vielseitige Kraftquelle

In der Naturheilkunde lassen sich neben den Walnusskernen die Blätter einsetzen. Zahlreiche wissenschaftliche Studien hatten immer wieder den positiven Effekt des Walnuss-Konsums auf die Herzgesundheit festgestellt. Diese Ergebnisse haben nun die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA (Behörde zur Überwachung von Lebensmitteln und Medikamenten) dazu veranlasst, offiziell zu bestätigen, dass der tägliche Verzehr von ca. 50 g Walnüssen das Risiko von Herzerkrankungen senken kann.

Walnüsse unterscheiden sich von anderen Nussarten besonders dadurch, dass sie eine größere Menge mehrfach ungesättigter Fettsäuren enthalten. Dazu zählen Omega3-Fettsäuren, Omega-6-Fettsäuren sowie den höchsten Gehalt an Linolensäuren. Weiterhin enthält die Walnuss viel Vitamin E, das präventive Wirkstoffe gegen rheumatische Erkrankungen und Gelenk-Schmerzen sowie der Arteriosklerose liefert.

Buch jetzt kaufen
Zusätzlich enthält die Walnuss wertvolle Mineralstoffe und Spurenelemente:

- Calcium für den Erhalt von Knochen und Zähnen
- Magnesium stärkt Herz, Kreislauf und Nerven
- Der Phosphor optimiert die Energie-Aufnahme des Körpers
- Eisen, Selen und Zink stärken wiederum das Immunsystem

Die Wirkung von Omega-3-Fettsäuren im Blut ist in vielen Untersuchungen nachgewiesen worden. Sie senken den Blutdruck und den Cholesterinspiegel deutlich, hemmen Entzündungen in den Arterien und verhindern das Verklumpen von Blutplättchen. So wird die Gefahr gebannt, dass sich Blutgerinnsel in den Gefäßen absetzen und diese verschließen. Die Durchblutung in den Gefäßen wird insgesamt verbessert.

Für eine gesunde Ernährung ist die Walnuss wertvoll und kann manche Mangelerscheinung ausgleichen. Wenn man die Nüsse frisch knackt und sofort verzehrt werden die wertvollen Inhaltsstoffe besonders gut erhalten. Auch die Gemütsverfassung wird positiv beeinflusst. Verantwortlich dafür sind die B-Vitamine und Folsäure, die Nerven und Psyche stärken und für seelisches Gleichgewicht sorgen, außerdem Haut und Haaren mehr Vitalität verleihen. Reichliche Gründe also den Nusskern als kostbares Nahrungsmittel zu betrachten, das als wohlschmeckende Zutat im Müsli und in Salaten, in Saucen, Desserts, Kuchen und Gebäck vielseitig den Speiseplan ergänzen und bereichern kann. Am wertvollsten sind Nüsse, allerdings roh, weil durch Erhitzen ein Großteil der kostbaren Inhaltsstoffe zerstört wird.

Buch jetzt kaufen
Walnussöl ist ein hochwertiges Speiseöl aus reifen Samen von Walnüssen. Es ist von blasser bis hellgelber Farbe, relativ dünnflüssig, hat einen intensiven, nussigen Geschmack und zeichnet sich durch einen besonders hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren aus .

Verwenden sie hochwertige Walnussöl ausschließlich in der kalten Küche. Es ist zum Braten nicht geeignet, da sonst das typische Aroma verloren gehen würde. Walnussöl ist bestens geeignet für Salate, Suppen und Soßen sowie für Süßspeisen und Gebäck, Cremefüllungen Dressings und Desserts. Walnussöl ist überaus oxidationsempfindlich. Bei unsachgemäßer Lagerung wird es leicht ranzig. Deshalb stets gut verschlossen, dunkel und kühl aufbewahren.

Nüsse richtig lagern

Wer Nüsse jedoch gut verträgt, der sollte beim Kauf auf einwandfreie Ware achten. Nüsse neigen wegen ihres hohen Fettgehalts dazu, schnell ranzig zu werden. Ranzige, vertrocknete, verschimmelte oder gelblich verfärbte Nüsse nicht mehr essen! Zuhause lagert man Nüsse am besten dunkel, trocken, kühl und luftig. Geschälte und geriebene Nüsse müssen möglichst rasch verbraucht werden.

Geschälte Nusskerne am besten luftdicht verschlossen im Kühlschrank aufbewahren (höchstens vier Wochen), zum Beispiel in einem Schraubglas. Nüsse können auch eingefroren werden, dann halten sie ein ganzes Jahr.

Bio-Nüsse

Bio ist Trend – immer mehr Menschen kaufen Bio-Lebensmittel. Das liegt sicher daran, dass ökologische Lebensmittel tedenziell als sicherer vor Lebensmittelskandalen und Rückständen gelten. Aber auch das Umwelt- und Naturschutzbewusstsein der Menschen wandelt sich. Wer sicher gehen will, dass auf Bleichmittel und chemische Pflanzenschutzmittel verzichtet wird, der sollte zu Bio-Nüssen greifen.

Wegen dem hohen Anteil und der Mischung der ungesättigten Fettsäuren sehr gut auch für die Hautpflege verwendbar.



https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=JF6JXN8Q3JAX8